FegerSammler 1FegerSammler 2FegerSammler 3

Rückschau auf die Wochen 21 bis 29

Bald sechs Monate sind seit dem Lockdown und den daran anschliessenden Corona-Massnahmen vergangen.

Im Spätsommer richtete sich der Blick wiederum auf unterschiedliche Perspektiven der Resilienz:

 

Die individuelle Resilienz ...

… der gelassenen Stoiker https://regula-hug.ch/news/144-resilienz-in-zeiten-des-coronavirus-78

…, die durch die Balance von Freiheit und (Ver-)Bindung entsteht https://regula-hug.ch/news/140-resilienz-in-zeiten-des-coronavirus-74

..., mit der wir unserer inneren Wildnis Raum geben können https://regula-hug.ch/news/145-resilienz-in-zeiten-des-coronavirus-79

 

Die ökologische Resilienz, ...

... als eine Klima-Resilienz, also die Widerstandsfähigkeit des Ökosystems https://regula-hug.ch/news/146-resilienz-in-zeiten-des-coronavirus-80

... auf die unsere Insekten angewiesen sind https://regula-hug.ch/news/143-resilienz-in-zeiten-des-coronavirus-77

…, die durch Wildnis entsteht https://regula-hug.ch/news/142-resilienz-in-zeiten-des-coronavirus-76

 

Die ökonomische Resilienz, die durch Sufficiency entsteht https://regula-hug.ch/news/141-resilienz-in-zeiten-des-coronavirus-75

 

Varga von Kibed sagt zu unserer aktuellen Situation: «Soziale Nähe ist mit Abstand am besten!»

Und Sie, wie glingt es Ihnen die soziale Nähe herzustellen und aufrechtzuerhalten?

 

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie verbunden
Ihre Regula Hug 

 

 

Bilder: © Feger&Sammler, TagesAnzeiger vom 5.9.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Mit dem Browsing dieser Site erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.