Joyful handyman and female architect collaborate together, wear working clothes, hold sketches with new construction plan, smile broadly, stand next to each other over white blank studio wall

Sowohl - als auch

Viele von uns sind coronamüde, und - ganz ehrlich - auch etwas müde von der Klimadebatte. Mir scheint, wir verheddern uns in der «entweder - oder»-Falle. Entweder wir beschränken uns endlich und überlegen, wo wir den CO2-Ausstoss bremsen können, oder wir leben fatalistisch weiter, weil der Einzelne eh nichts ändern kann.

Petra Pinzler und Bernd Ulrich fragen sich in Ihrem Zeit-Artikel vom 10. Dezember 2020, ob vielleicht nicht das Klima sondern wir Menschen in der Krise sind. Sie schlagen ein «sowohl - als auch»-Vorgehen vor. Zunächst unser Verhältnis zur Natur überdenken, also wie wir uns zur Natur und in der Natur verhalten, weil sie uns in drei verschiedenen Gestalten zusetzt: der Klimakrise, dem Artensterben und der wachsenden Pandemiegefahr. Die beiden Autoren zeigen auf, dass die meisten Massnahmen, die für das Klima ergriffen werden, auch gegen das Artensterben helfen, dass etwa die Rückverwilderung von Fläche sowohl der Atmosphäre dient, als auch zu weniger menschlicher Invasion in die Natur führt, was wiederum die Gefahr der Zoonose, des Übersprungs von Infektionskrankheiten zwischen Mensch und Tier, verringert. Die drei Krisen müssen sich somit nicht mit «entweder - oder»-Gedanken aufsummieren, sie können mit der «sowohl - als auch»-Haltung synergetisch (=win-win durch Kooperation und Zusammenwirken) gelöst werden.

Solche sich aufsummierende Kipppunkte sind Wendepunkte, die Strukturen oder Systeme grundlegend verändern. Es liegt in unserer Hand, solche radikale Umbrüche als Grundlage für Entwicklungen in die richtige Richung zu nutzen. Dazu braucht es eine gute Kommunikation über die komplexen Systeme, wie wir sie am Anfang der Corona-Pandemie erlebt haben. Denn wir müssen die Zusammenhänge verstehen und Übersicht gewinnen, damit wir unser Handeln wohlüberlegt ausrichten können.

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihren Alltag mit wenig Aufwand nachhaltiger gestalten können?

Doch vielleicht möchten Sie jetzt gar nicht soviel nachdenken, sondern suchen ein Quiz für die video-Sylvesterparty?

> zum Zeit-Artikel

> zu den WWF-Tipps für den Alltag

> zum Klimaquiz von myclimate

> zur Scobel-Diskussion über Kipppunkte

 

Und Sie, was würden Sie jetzt gerade am liebsten tun oder auch lassen? Schreiben Sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie verbunden
Ihre Regula Hug 

 


Wir verwenden Cookies zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Mit dem Browsing dieser Site erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.