AdobeStock 90761664 400p

Woche 2 - Rückschau mit Blick auf das Modell der Individuellen Resilienz. Schule als wichtiger Resilienz-Faktor und Nachbarschaftshilfe als soziale Ressource werden deutlich erfahrbar. Mit unseren persönlichen Ressourcen lernen wir innert weniger Tage den Umgang mit den digitalen Medien. Selbstverantwortlich halten wir inne, singen, schreiben Tagebuch und versuchen unsere Beobachtungen und Erlebnisse einzuordnen. Die Corona-Krise wird als ökologische Chance formuliert. Das hat uns in der 2. Corona-Woche beschäftigt:
 

Soziale Ressourcen

  • Die Schulen werden zu einem wichtigen Ort des Haltgebens. Persönliche Gespräche vor der Haustür, regelmässige Telefongespräche, Ufzgi per Mail und Unterricht per Videokonferenz. 

  • In einer Gemeinde erhalten Eltern und Kinder im Gemeindehaus Hilfe im Umgang mit Computer und Tablet.

  • Die spontanen Initiativen der Nachbarschaftshilfe sind eindrücklich und stärken das Gefühl des gesellschaftlichen Zusammenhalts.

  • Gert Scobel ordnet die Corona-Informationen ein und stellt Fragen zu den gesellschaftlichen Auswirkungen.

  • Grosse Hoffnungen auf einen ökologischen Change. Dass z.B. das Geld für den Bau der umstrittenen Zürisee-Luftseilbahn in nachhaltige Umwelt- und Klimaschutzmassnahmen investiert wird. Vier Zukunftszenarien sind möglich.

  • Im Austausch mit Anderen lernen wir Neues und finden Halt

 

Persönliche Ressourcen

  • Der Umgang mit Homeoffice wird geübt. Petra Wüst zeigt in einem Video, wie wir von zuhause aus arbeiten können.

  • Der Corona-Rückzug bietet Raum zum Innehalten, Tagebuchschreiben, neue Kochrezepte ausprobieren, endlich wieder mal Malen, Nähen, Basteln, Aufräumen, ...

  • Dominik Spenst hat eine tolle Form der Tagebuchführung auf Basis der positiven Psychologie entwickelt.

  • Auf grosse Resonanz stösst das tägliche Einsingen mit Barbara Böhi und Julia Schiwowa um 9h auf im Live-Stream.

 

Und Sie - mit welchen Hoffnungen stärken Sie sich im Moment? Und auf welche eigenen Fähigkeiten vertrauen Sie?
Schreiben Sie Ihre Gedanken an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie gesund und herzliche Grüsse, Regula Hug

 

 

 

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Mit dem Browsing dieser Site erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.