Ökologische Resilienz

Mit Resilienz in die Zukunft (9)

  Mit Altholz Kleinstrukturen für Igel & Co. bauen Viele von uns haben den grossen Schnee sehr genossen, so zauberhaft hat sich die Umgebung in eine stille weisse Landschaft...

Mit Resilienz in die Zukunft (8)

Auf ein gesundes, zufriedenes und glückliches 2021! So wie die beiden Kleiberjungen zum ersten Mal aus dem Nest schauen, blicken wir in das noch unbekannte 2021! Wie kann uns ein gesundes...

Mit Resilienz in die Zukunft (7)

Fühlen, was die Welt fühlt Die Welt befindet sich in einer grösseren ökologischen Krise, die Natur und wir Menschen sind verletzlich geworden.

Mit Resilienz in die Zukunft (6)

Sowohl - als auch Viele von uns sind coronamüde, und - ganz ehrlich - auch etwas müde von der Klimadebatte. Mir scheint, wir verheddern uns in der «entweder - oder»-Falle. Entweder wir...

Mit Resilienz in die Zukunft (5)

Klimafreundlich leben Das klimafreundlichste Lebensmittel ist die Haselnuss, eine hundertjährige Buche zu fällen ist wie ein Retourflug nach Tokio.

Mit Resilienz in die Zukunft (3)

Geräte der Zukunft Der Reisigbesen wischt sanft und leise in einem Zug alle Blätter vom Boden.

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (81)

Rückschau auf die Wochen 21 bis 29 Bald sechs Monate sind seit dem Lockdown und den daran anschliessenden Corona-Massnahmen vergangen.

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (77)

Insekten - wir brauchen sie. Und was brauchen Insekten? Die Biomasse der Fluginsekten seit 1989 ist mancherorts um bis zu 80 Prozent zurückgegangen. Nicht nur die Zahl der Arten, sondern...

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (76)

Vielfalt bringt mehr Wildnis, Kulturlandschaften und Siedlungsgebiete bieten verschiedenste Lebensräume für Pflanzen, Tiere und auch für uns Menschen. Oft kennen wir die relevanten...

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (75)

Zufrieden sein mit Wenigem - geht das? Ruderalpflanzen sind eine schöne Metapher für Resilienz. Sie finden Nahrung und Halt auf Lava- und Kiesböden. Doch kann man in der heutigen Zeit...

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (69)

Ökologische Resilienz Während andere meditieren oder Sport treiben, finden die Mitglieder der Zürcher Sensengruppe Ausgleich in der Natur. Beim rhythmischen Schwingen der Sense lassen sie...

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (59)

Kommunale oder Gemeinschaftliche Resilienz Wenn viele etwas tun, bringt es etwas! Alle Beteiligten lernen voneinander. Und es macht dazu noch glücklich!

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (46)

Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind «Weisst du, alle sagen doch immer: Mach was aus deinem Leben, mach was aus jedem Augenblick. Aber ich weiss nicht, irgendwie glaube ich, es ist...

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (23)

Der Schmetterlingseffekt – oder die Stärke der Schwachen. Eines der großartigsten Phänomene der modernen Welt, das ist die Stärke der Schwachen.

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (19)

7 Tipps zum Geniessen und Schützen der Natur Der Förderverein Natur im Siedlungsraum setzt sich für eine hohe Artenvielfalt ein. Während sich die einen Menschen für unsere Gesundheit und...

Resilienz in Zeiten des Coronavirus (7)

Unglaublich: so viele kreative Gedanken! Wir werden erkennen, was wir bis jetzt immer zu machen müssen glaubten, aber nicht unbedingt gut fanden. Und entdecken, was uns eigentlich gut tut. Wir...

Mit Gartenarbeit den Stress besser bewältigen

Graben im Dreck macht glücklich: Das Mikrobakterium Vaccae, das vor allem in Gärten zu finden ist, könnte Menschen bei der Reduzierung von Stress helfen. Weiterlesen... Zur Studie...

zurück zu den News


Wir verwenden Cookies zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Mit dem Browsing dieser Site erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.